Neu – Mobilitätshilfe (Taxigeld)

Menschen mit einer geistigen Behinderung und Orientierungs-Schweirigkeiten
können von der Stadt Köln Geld für Taxifahrten bekommen.
Das heißt ‘Mobilitätshilfe’.
Man kann zwischen 35 € und 200 € im Monat bekommen.
Bisher gab es die Mobilitätshilfe nur bei einem aG im Schwerbehindertenausweis.
Jetzt ist es auch bei G, H, B und 100% im Schwerbehindertenausweis möglich.
Die Mobilitätshilfe gibt es z.B. für Fahrten zu Freizeitorten, Verwandten oder Freunden,
aber nicht für Fahrten zum Arzt oder zu Therapien.
Genauere Bedingungen, Informationen und das Antragsformular finden Sie hier:

image_pdfimage_print

Auch 2019 LVR Freizeitgeld

HandDer Landschaftsverband Rheinland (LVR) gibt auch 2019 wieder Geld für Freizeitaktivitäten.
Die Kölner KoKoBe zahlen das Geld aus
• wenn Sie eine geistige Behinderung haben
• wenn Sie in einer eigenen Wohnung leben
• wenn an der Freizeitaktivität behinderte und nicht behinderte Menschen teilnehmen

Sie bekommen höchstens 30,- € im Jahr.

Nähere Informationen bekommen Sie bei Ihrer KoKoBe
oder hier in der Info LVR Freizeitgeld .

image_pdfimage_print