Corona-Virus

Dienstag 17. März

Alle müssen helfen, damit sich das Corona-Virus nicht weiter ausbreitet.
Darum sind alle KoKoBe-Angebote zur Zeit abgesagt.
Wir informieren Sie, wenn die Angebote wieder anfangen.

Beratung:
Rufen Sie in Ihrer KoKoBe an!
Viele Fragen kann man am Telefon beantworten.
Oder Sie schreiben eine Mail.
Klären Sie mir Ihrer KoKoBe, ob ein persönlicher Termin wichtig ist.

Informationen über den Corona-Virus

Corona InfoInformation über den Corona-Virus in einfacher Sprache finden Sie hier:
Corona in leichter Sprache 
Coronavirus Info Einfache Sprache
Corona-Virus Bestimmungen der Regierung (18.3.20)
10 Tipps zum Corona-Virus

image_pdfimage_print

Wohnprojekte – Broschüre

Die Kölner KoKoBe haben 2019 eine aktuelle Broschüre  erstellt
mit 31 ambulanten Wohnmöglichkeiten in Köln
für Menschen mit einer geistigen Behimderiung.

Die Broschüre erhalten Sie in den Kölner KoKoBe
und Sie finden sie hier: Wohnprojekte Köln 2019
oder auf dieser Homepage unter ‘Informationen’.

 

image_pdfimage_print

Mobilitätshilfe (Taxigeld)

Menschen mit einer geistigen Behinderung und Orientierungs-Schweirigkeiten
können von der Stadt Köln Geld für Taxifahrten bekommen.
Das heißt ‘Mobilitätshilfe’.
Man kann zwischen 35 € und 200 € im Monat bekommen.
Bisher gab es die Mobilitätshilfe nur bei einem aG im Schwerbehindertenausweis.
Jetzt ist es auch bei G, H, B und 100% im Schwerbehindertenausweis möglich.
Die Mobilitätshilfe gibt es z.B. für Fahrten zu Freizeitorten, Verwandten oder Freunden,
aber nicht für Fahrten zum Arzt oder zu Therapien.
Genauere Bedingungen, Informationen und das Antragsformular finden Sie hier:

image_pdfimage_print