KoKoBe Köln

Kunst trotz(t) Ausgrenzung

Diakonie-AusstellungEin Ausstellungs-Besuch in Michaelshoven
Eine Führung in Leichter Sprache

Worum geht es in der Ausstellung?
Die Bilder und Figuren erzählen von Ausgrenzung.
Ausgrenzung bedeutet: nicht dazu gehören.
Zum Beispiel:
Weil man anders aussieht.
Weil man ein anderes Leben führt.
Weil man eine Behinderung hat.
Weil man aus einem anderen Land kommt.
Wir möchten uns die Kunstwerke anschauen.
Und wir möchten uns unterhalten.
Haben Sie auch schon einmal Ausgrenzung erlebt?
Wie fühlt sich Ausgrenzung an?

Es gibt drei Termine:
Sonntag 10. Juli um 14 Uhr
Sonntag, 31. Juli um 14 Uhr
Donnerstag, 11. August um 17 Uhr

Treffpunkt:
Vor der Erzengel-Michael-Kirche, Pfarrer-te-Reh-Straße 5, 50999 Köln
Diakonie Michaelshoven

Bahnverbindung:
Linie 16 und 17, Haltestelle Michaelshoven

Anmeldung und Infos: suedstadt@kokobe-koeln.de 0221/ 355 15 47

Die Führung kostet kein Geld.

Wenn Sie Assistenz brauchen, bringen Sie diese bitte mit.

Info als PDF: hier klicken

Corona Regelungen

Trotz Corona sind wir weiterhin für Sie da.
Wir beraten persönlich, telefonisch, per Mail oder Videochat.
Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Für unsere Angebote und persönliche Kontakte gilt die 3 G Regel.
Sie müssen geimpft, genesen oder getestet sein.
Bitte bringen Sie Ihren Impf-Nachweis und Personalausweis mit!
Zudem gilt eine Masken-Pflicht!

KoKoBe TV: Fatih fragt nach….

Das Geschwister-Scholl-Haus in Longerich gehört zum Lino Club e.V..

Hier gibt es viele Freizeitangebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Behinderung.
Aber wie geht das in Zeiten von Corona?

Fatih besucht den Leiter Christoph Heiliger und fragt nach….

Was macht der Lino Club in der Corona Zeit?

KoKoBe TV

KoKoBe-Tv-Logo

KoKoBe TV

Wir haben Videos gefilmt.
Darin geben wir Tipps, was man in seiner Freizeit machen kann.
Es werden immer mal wieder neue Videos hinzukommen.
Auch zu anderen Themen.

Haben Sie einen Tipp, worüber wir berichten sollen?
Dann schreiben Sie uns:

tv@kokobe-koeln.de

Hier können Sie sich die Videos anschauen: zu KoKoBe TV

Viel Spaß beim schauen der Videos!

Corona Virus

Liebe Besucher unserer Homepage,

die vier Kölner KoKoBe sind weiterhin für Sie da.

Wegen des Corona-Virus können wir im Moment nur wenige Gruppenangebote machen.
Dann gelten besondere Regeln.
Informationen bekommen Sie in der KoKoBe oder hier auf der Homepage.

Ihre Kölner KoKoBe

Informationen über den Corona-Virus

Mobilitäts-Hilfe (Taxi-Geld)

Bild von einem Taxi

Menschen mit einer geistigen Behinderung und Orientierungs-Schwierigkeiten
können von der Stadt Köln Geld für Taxifahrten bekommen.
Das heißt ‚Mobilitätshilfe‘.
Man kann zwischen 35 € und 200 € im Monat bekommen.
Bisher gab es die Mobilitätshilfe nur bei einem aG im Schwerbehindertenausweis.
Jetzt ist es auch bei G, H, B und 100% im Schwerbehindertenausweis möglich.
Die Mobilitätshilfe gibt es z.B. für Fahrten zu Freizeitorten, Verwandten oder Freunden,
aber nicht für Fahrten zum Arzt oder zu Therapien.
Genauere Bedingungen, Informationen und das Antragsformular finden Sie hier:

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind. Es werden keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Cookie

Cookie Information

KoKoBe Infobrief

Tragen Sie Ihre E-Mailadresse ein! Dann bekommen Sie unseren Infobrief. Mit Freizeitangeboten der KoKoBe.